Schlüsseldienst

Einbrüche vorbeugen

Sommerzeit, Urlaubszeit. Fast alle Branchen machen jetzt Betriebsferien, oder arbeiten mit halber Kraft. Aber Vorsicht. Eine Branche hat keinen Urlaub. Die Einbrecher.

Statistisch gesehen passiert alle 3,5 Minuten ein Einbruch. Die meisten davon tagsüber und in der Sommerzeit. Den Herrschaften wird es dann auch besonders leicht gemacht. Vor allem in warmen Sommernächten sind geöffnete Terrassentüren oder Fenster im Erdgeschoss, im Garten vergessene Leitern, offene Einladungen an ungebetene Gäste. Aber auch Baugerüste am Haus, ungenügend gesicherte oder gekippte Kellerfenster stellen ein hohes Einbruchrisiko dar.

Nicht nur, dass ein Einbruch ein erheblicher Stoß für das Sicherheitsgefühl in den eigenen vier Wänden ergibt, sehr oft droht auch Gefahr für Leib und Leben. Bei jedem vierten Einbruch wird Gewaltbereitschaft bei einer Konfrontation mit den Wohnungsinhabern angewendet. Neben schweren Verletzungen sind die Opfer durch solche Taten oft ein Leben lang traumatisiert, viele müssen sogar die Wohnung wechseln.

Wie man sich vor Einbruch schützen kann

Auf jeden Fall sind in Abwesenheit alle Fenster zu schließen. Auch gekippte Fenster sind offene Fenster. Dabei ist es nicht relevant, ob die Abwesenheit nur einige Minuten, oder Stunden dauert. Zehn Minuten genügen routinierten Einbrechern. Die Wohnungstür sollte nicht nur achtlos zugezogen, sondern zweimal abgeschlossen werden. Mit einem guten Schloss vom Schlüsseldienst Berlin bekommen Einbrecher die Arbeit erschwert, und verlieren zu viel Zeit.

In Mehrfamilienhäusern die Eingangstür immer fest verschlossen halten. So können keine Unbefugten ins Haus gelangen. Auch soll immer die Gegensprechanlage benutzt, und hartnäckig nachgefragt werden, wer hinein möchte und zu wem.
Bei einer Urlaubsreise Nachbarn oder Bekannte bitten täglich die Post holen, Läden hoch-, und herunterlassen, und zu unbestimmten Zeiten am Abend Licht in der Wohnung zu machen. Vor der Abreise empfiehlt es sich zusätzlich eventuelle Sicherheitslücken durch den Schlüsseldienst Berlin abchecken zu lassen.

Die Polizei rät dazu Sicherheitstüren, und Schlösser an Fenstern einzubauen. Den Einbau der Sicherheitsschlösser der Türen und Fenstern kann ein Fachmann vom Schlüsseldienst Berlin ausführen. Neben Einbauexperten bietet der Schlüsseldienst Berlin eine zusätzliche und kompetente Beratung darüber an, welche Schlösser richtig sicher sind. Der Experte vom Schlüsseldienst Berlin kümmert sich aber nicht nur um die Wohnung, sondern zeigt auch Sicherheitsrisiken im Garten auf.

Garten und Hof sicher machen

Gerade der Garten bietet Einbrechern oft ungeplante Gelegenheit. So sind hohe Hecken geradezu die ideale Tarnung für unerwünschte Besucher. Auch werden Hecken oft als Leiter benutzt, um eventuelle Hindernisse wie Zäune o.ä. zu überwinden. Von daher raten Sicherheitsexperten dazu, die Hecken direkt am Haus nie zu hoch werden lassen, sowie den Garten mit Zeitschaltuhren, oder Bewegungsmeldern gut auszuleuchten.

Leitern sollen nach jedem Gebrauch sofort sicher weggestellt, und nie draußen aufbewahren werden. Gartenhäuser oder Lauben sollten ebenfalls mit einem Sicherheitsschloss vom Schlüsseldienst Berlin ausgestattet werden. Eine weitere Möglichkeit Eindringlingen den Zugang zum Haus durch den Garten zu verwehren, ist eine automatische Videoüberwachung.

Trotzdem muss bedacht werden, dass es keinen 100 % Schutz vor Einbrüchen gibt. Polizei und Schlüsseldienst Berlin zeigen nur Wege auf, wie Einbrechern die Arbeit erschwert wird, und sie dadurch vom Ziel ablassen.